Spielbetrieb: Ankündigungen - Offizielles - Termine - Berichte


Offizielles

++++++++++++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++++

Neuer Vorstand nach der JHV am 12.4.2018!

In der Jahreshauptversammlung am 12.4.2018 wurde noch einmal auf ein erfolgreiches Jahr von unserer Abteilung zurückgeschaut. Im letzten Jahr durften wir dank der Organisation von Trainer Nico Nissen erstmals der Ausrichter eines Basketball Sommercamps sein, was für alle ein voller Erfolg war. Auch spielerisch konnte der TSV auf zwei Meisterschaften in der männlichen U18 und in der weiblichen U14, die schlussendlich den Hessenpokal gewonnen haben und nun in die Landesliga aufsteigen zurückblicken. Auch das allseits beliebte U10 Turnier fand natürlich wieder statt. Am Ende eines tollen Jahres fand wieder die große Weihnachtsfahrt zu einem Spiel der GIESSEN 46 statt.  Diesmal wurde auch ein neuer Vorstand gewählt.

 

Der neu gewählte Vorstand des TSV Kirchhain Basketball setzt sich zusammen aus:

Thorsten Steinhaus –  1. Vorsitzender

Viktor Dietrich – 2. Vorsitzender

Jan Steinhaus – Schiedsrichterwart

Marcel Dietrich – Schriftführer

Louis Thies – Spielplankommissar

Anton Thiel – Kassenwart

Maja Barthel – Presse-/Medienwart

Lena Bartsch – Kampfgerichtsschulung

 

Der Verein bedankt sich bei allen, die sich weiterhin oder neu in unserer Abteilung engagieren und Aufgaben übernehmen.

++++++++++++++++++++++++++

Erstes Basketball-Camp in Kirchhain erfolgreich beendet!

Vielen Dank an alle Sponsoren, die den günstigen Preis ermöglicht haben!

++++++++++++++++++++++++++

Kirchhainer Kneipe "ZaK-Zum alten Kino" wird neuer Sponsor der Basketballabteilung.

 

Vor einigen Wochen wurde sich bereits zum gemeinsamen Pressefoto getroffen, denn neben der großzügigen Spende, die die Abteilung erhielt, wird künftig auch das "ZaK" Logo  auf der Brust unserer #ersten zu sehen sein.

Der Vorstand um Thorsten Steinhaus nutzte die neuen finanziellen Mittel, um den Spielern und Spielerinnen neue Bälle bereitzustellen.

Dabei war es wichtig einen regionalen Unterstützer zu finden, damit sich alle Mitglieder leicht damit identifizieren können.

Das es letztendlich die Kirchhainer Kneipe "ZaK" geworden ist, in dem unsere #erste gerne gemeinsame Abende verbringt, ist umso schöner.

Von den neuen Trikots und Bällen kann man sich schon bald ein Bild machen.

Am 04.12.2016 trifft unsere #erste in eigener Halle auf Biebertal.

 

Und danach...trifft man sich bestimmt auf einen leckeren Burger und ein kaltes Bier im "ZaK-Zum alten Kino".

 

Der Vorstand bedankt sich auch im Namen aller Mitglieder bei Claudio Fink.

++++++++++++++++++++++++++

mJU18 erneut beim Kirchhainer Altstadt-Staffellauf des TSV am 10.09.17 dabei ! 

++++++++++++++++++++++++++

Aktuelle Berichte / Termine

++++++++++++++++++++++++++

TSV Kirchhain steigt auf!

Nach der Neumeldung der Herren 1 nach der Saison 17/18 startete das junge Team von Coach Viktor und Maxim in die Saison in der Kreisliga C. Das Ziel Aufstieg stand von Anfang an ganz oben.
Man konnte mit einem Sieg im Derby gegen den RSV Heskem in die Saison starten.  Davon beflügelt holte sich das Team zwei weitere Siege gegen Butzbach und gegen den BC  Marburg, welcher die Tabelle am Ende der Saison mit nur drei Niederlagen anführt.  Dies war wohl das beste Spiel der Saison und auch das spannendste (74:77 nach Overtime).  Bis zum Ende der Hinrunde waren die Spiele wie eine Berg und Tal Fahrt, sodass man nach der Hinrunde 4:3 stand.
Coach Viktor zog in Folge der Niederlagen die Intensität im Training an und die Mannschaft motivierte sich selber, um das gemeinsame Ziel Aufstieg zu erreichen. Die Arbeit zahlte sich aus und man konnte den dritten Tabellen Platz sichern, welcher de TSV genügte um Aufzusteigen.
Am Ende der Saison steht nicht nur der Aufstieg, sondern die mehr als erfolgreiche Etablierung des Youngstars Jan Klinge, welcher erstmals auf dem Herren Niveau spielten und sofort glänzen konnte. Des Weitern konnte man die meisten Punkte im Saisonverlauf erzielen(1138). Der TSV wurde dabei von Jonathan Möschet (25 3er und 212 Punkten insgesamt) und Timo Schmidt (334 Punkte insgesamt) angeführt. Des Weiteren ist die Verbesserung der Reboundarbeit unserer Big Mens zu loben. Marvin Schopf und Rouven Großwald, aber auch Dmitrij Berg pflückten einige Bälle vom Basketball Himmel und sorgten mit ihrer Präsenz unterm Korb für den Erfolg. Auch unserer Brasilianer Vin konnte in seiner ersten Saison in Deutschland überzeugen und führte das Team vor allem in engen Spielen durch seine Assists und Defense an.
Für die kommende Saison hat das Team wieder große Pläne und startet im kommenden Training in die Saisonvorbereitung. Die Sterne am Basketballhimmel stehen gut: Das Team hat sich durch den 3er Spezialisten Philipp Kuhn verstärken können und blickt nun in eine hoffentlich erfolgreiche Sommerpause und vielleicht sitzt das Team am Ende der nächsten Saison im ZaK und singt „Kreisliga A, Kreisliga A, Kreisliga A wie jedes Jahr“

++++++++++++++++++++++++++

Erste Herren wieder auf Erfolgsspur!

Unsere erste Herren gewinnt nicht nur das Spiel um den dritten Tabellenplatz gegen Lich mit 81-59 , sondern auch den direkten Vergleich, welcher für die Aufstiegsplätze sehr entscheidend werden kann! Nach zuletzt schlechter Schiedsrichter Erfahrungen, konnte man mit gutem Gewissen in ein sehr faires und gut geleitetes Spiel starten.

Mit einer neuen Rotation auf dem Parkett gewann der TSV den Sprungball und ging prompt in der ersten Minute in Führung. Die ersten Aktionen sicherten dem TSV den Start-Ziel Sieg. Durch gutes Teamplay kam der TSV zu vielen Punkten. Auch die Defense stimmte, denn man konnte die, von den Coachs Viktor und Maxim im letzten Training geübte Verteidigung, gut umsetzen. Der Spielverlauf zog sich wie ein roter Faden. Man konnte den Abstand zu den Lichern in jedem Viertel ausbauen. Zur Halbzeit führten die Kirchhainer 43-27. Im Verlaufe des Spiels fiel vor allem Youngstar Jan Klinge (U18) auf , welcher mit guten Aktionen unter dem Korb für einige Zähler sorgte. Außerdem hatte Liga Topscorer(25.2PpG) Timo Schmidt einen guten Tag erwischt. Mit 37 Punkten legte er ein Karriere Bestwert aufs Parkett. Die guten Leistungen wurden jedoch durch die Unterstützung der gesamten Mannschaft sowohl auf dem Feld als auch von der Bank beflügelt.

Man möchte auf die guten Leistungen gerne aufbauen und die Intensität weiter steigern!

Für den TSV spielten: Timo Schmidt (37), Jan Klinge (12), Oliver Walach (9), Maxim Dietrich (8), Jonathan Möschet (4), Rouven Großwald (4), Thomas Dietrich (3), Marcel Dietrich (2) , Dmitrij Berg (2)

++++++++++++++++++++++++++

Erste Herren gewinnt Derby gegen Heskem!

Unsere Erste eröffnete die Rückrunde am Samstag Abend mit Lokal Derby, welches man schon in der Hinrunde für sich entscheiden konnte. Man reiste nach zu letzt drei Niederlagen sehr motiviert in das 15km entfernte Heskem. Man wollte nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren, denn das Team von Coach Viktor strebt weiterhin das Ziel Aufstieg fest an.

Das erste Viertel war fast ausschließlich von Einzelaktion geprägt. Das Team spielte nicht als Team und konnte somit nur eine leichte Führung von 18-14 erzielen. Auffallend war vor allem Jonathan Möschet, welcher 10 Punkte von den 18 erzielte.
Das zweite Viertel verlief ähnlich zum Ersten. Viele Einzelaktionen führten zu Punkten, aber auch die Gastgeber kamen immer besser ins Spiel und so schrumpf der Vorsprung auf 31-30 zu Halbzeit. Das Team ging frustriert in die Kabine, da man seinen Ansprüchen nicht gerecht werden konnte und man sich auf Grund der Schiedsrichter Leistung benachteiligt fühlte.

In der Halbzeit stellte Coach Viktor sein Team um und die Kirchhainer fingen an als Team zu spielen. Mit viel Geduld konnte man freie Würfe kreieren und sich freie Korbleger erarbeiten. Im dritten Viertel lief vor allem Timo Schmidt heiß. Er machte alleine im dritten Viertel 18 Punkte. Mit gutem Team Play und Vereidigung konnte man sich 58-42 absetzen.
Das letzte Viertel verlief relativ ausgeglichen und man konnte die Führung verteidigen.

Am Ende leuchtet ein 54-77 auf der Anzeigetafel!

Für den TSV spielten: Timo Schmidt (30), Maxim Dietrich (15), Jonathan Möschet (14), Dmitrij Berg  (8), Marvin Schopf (4), Jan Klinge (2), Rouven Großwald (2), Marcel Dietrich (2), Thomas Dietrich

++++++++++++++++++++++++++

Tuniersieg in Gelnhausen

Nach Platz 2 im letzten Jahr und mit der erstmaligen Teilnahme an der Landesligarunde in schon drei Wochen, war es klar, dass die U16 Mädels sich auch in diesem Jahr mit dem Turnier in Gelnhausen vorbereitet.
Am gestrigen Samstag (11.08.) brauchte man das komplette erste Spiel gegen die Gastgeber, um wach zu werden. Durch die besseren Einzelspieler konnte es trotz einer lediglich mittelmäßigen Leistung schließlich mit 4 Punkten Differenz gewonnen werden.
Im Spiel zwei wartete erneut Heskem, die man in den letzten 12 Monaten zwar schon 6 (!) Mal in Liga und bei verschiedenen Turnieren geschlagen hatte, jedoch hatten diese offensichtlich in den Ferien gut gearbeitet und traten stark verbessert auf. Mit einer konzentrierten und tollen Leistung wurde aber auch dieses Spiel – am Ende deutlicher als der Gegner es verdient hatte – gewonnen.
Der dritte Sieg gegen Dreieichenhain war letztlich nur noch eine Randnotiz, denn bereits vor dem Spiel war der Turniersieg den Kirchhainer Mädels nicht mehr zu nehmen.
Insgesamt hat die Mannschaft in diesem Sommer vier Turniere gespielt, von denen 2 kleine gewonnen werden konnten. Dabei besiegte man bereits deutlich den zukünftigen Ligakonkurrenten aus Gießen-Wieseck und schlug sich teils großartig gegen U18 Mannschaften oder U16 Oberligisten.
 
Insgesamt ist die Richtigkeit des Weges in die Landesliga bestätigt und gleichzeitig sind die Voraussetzungen dafür, auch dort für Aufsehen zu sorgen, geschaffen. Am Samstag, den 01. September, geht es um 16:00 Uhr beim ersten Heimspiel gegen Hofheim gleich gegen einen Hochkaräter los.

++++++++++++++++++++++++++

TSV Kirchhain WU14 ist Hessenpokalsieger

Dass die "Ladies" von Trainer Nico Nissen Meister der Bezirksliga werden würden, war schon sehr früh klar. Daher konnte schon früh mit einer Teilnahme am Hessenpokal-Turnier, bei dem die Bezirksmeister der 4 hessischen Bezirke (Kassel – nicht vertreten, Gießen, Frankfurt und Darmstadt) gegeneinander antreten, geplant werden. In den Wochen vor dem Turniertag wurde nochmals mit Hochdruck und einem erfolgreichen Testspiel gegen die gleichaltrigen Jungs der Abteilung die Vorbereitung auf dieses besondere Saison-Highlight hingearbeitet, bevor es am 14. April in Heppenheim zum Showdown kam.

 

11 Spielerinnen, 2 Trainer und 15 mitgereiste Fans beäugten zunächst das Spiel der beiden späteren Gegner aus Aschaffenburg und Heppenheim gegeneinander, um ihre Schlüsse für die eigene Spielausrichtung zu ziehen. Als klar war, dass Aschaffenburg das erste Spiel deutlich mit 26 Punkten Differenz gewinnt, wusste man, dass ein Sieg im ersten eigenen Spiel gegen Aschaffenburg einer Vorentscheidung gleichkäme.

 

Nervosität angesichts der besonderen Situation war dann in der ersten Halbzeit des Spiels der maßgebliche Faktor. Es wurde nachlässig verteidigt und unsicher abgeschlossen. Dennoch konnte aufgrund überlegender individueller Klasse ein Vorsprung von 39:26 in die Halbzeit mitgenommen werden.

 

In der zweiten Halbzeit wurde dann durch aggressivere Verteidigung und daraus resultierende einfache Körbe schnell eine Vorentscheidung herbeigeführt, sodass die Kräfte für das letzte Spiel geschont und gleichzeitig ein ungefährdeter Sieg mit 77:42 eingefahren werden konnte.

 

Ohne nennenswerte Erholungspause und nach der Verletzung von Anna, die direkt ins örtliche Krankenhaus gebracht wurde (sie konnte zur Feier wieder zum Team stoßen), ging es in das letzte Spiel, das man unbedingt ebenfalls gewinnen wollte. Zur Nervosität gesellte sich nun auch noch die Erschöpfung. Aufgrund der temperaturbedingten Belastung sank die Trefferquote sowie die Entscheidungsqualität aller Spieler nochmals erheblich und zur Halbzeit stand es daher nur 24:24.

 

In der zweiten Halbzeit begann die Mannschaft erstmals an diesem Tag, die taktischen Maßgaben ihres Trainers umzusetzen und führte durch einen 10-Punkte-Vorsprung nach dem 3. Viertel eine Vorentscheidung herbei, da man selbst bei einer Niederlage mit bis zu 30 Punkten Sieger des Turniers gewesen wäre. Im letzten Viertel wurde nochmal dafür gearbeitet, dass alle Mädels zu Erfolgserlebnissen kommen und keine weiteren Verletzungen auftreten. Nach der Endsirene und dem letzten Saisonsieg mit 62:45 brach die Freude aus allen Beteiligten heraus.

 

Die Mannschaft darf stolz auf ihre Saison als Bezirksmeister und Hessenpokalsieger sein und sich freuen auf eine kommende Saison in der Landesliga.

++++++++++++++++++++++++++

TSV Kirchhain Basketball auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Dort finden Sie Spielankündigungen, sowie eine breite Berichterstattung des Liga-Alltags unserer 1.Herren Mannschaft.

 

"like" TSV Kirchhain Basketball

++++++++++++++++++++++++++

11. Basketball-Familientag des TSV Kirchhain findet Anklang

 

Am Vergangenen Samstag den 25.05. trafen sich rund 30 Vereinsmitglieder und Freunde der Basketballabteilung bereits zum 11. Mal in der Heinrich-Weber-Halle, um den alljährlichen Familientag auszutragen.

 Nach einer Begrüßung durch den Vorstand sowie den diesjährigen Turnierleiter Viktor Dietrich konnte es losgehen. Ziel des Familienturniers sollte es sein, neben den Vereinsspielern auch die nicht-aktiven Eltern und Geschwister sowie Freunde mit einzubeziehen.

 Die anwesenden Teilnehmer bildeten faire Teams, bestehend aus Spielern von Jung bis Alt. Danach wurden im Turniermodus die beiden Halbfinalisten ausgespielt, welche sich anschließend in einem kleinen und großen Finale die Ehre erwiesen.

 Im Endspiel besiegten „Die Eva’s“ in einem spannenden Match das Team der „W&NWA“.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde neben den 5 Platzierungen auch der Titel des „MVP“ (Most valuable Player = wertvollster Spieler) vergeben. Dieser Preis wurde von der Jury an den jüngsten Spieler des Siegerteams, den 8-jährigen Adrian Eva, vergeben.

 

Nicht nur während des Turniers kamen die Teilnehmer auf ihre Kosten, sondern auch abseits des Feldes, wo Organisator Niele die Teilnehmer mit Kaffee, Kuchen und Würstchen versorgte.

  

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern und hoffen auf ein Wiedersehen beim 12. Familientag in 2020!

++++++++++++++++++++++++++

11. Vereinsfahrt zu den Gießen46ers am 14.04.19

Der Bereich „Freizeitwesen“ der Basketballabteilung des TSV Kirchhain organisierte seinen traditionellen Vereinsausflug diesmal als Saisonabschlussfahrt vor den Osterferien am 14.04.19 mit seinen Mitgliedern nach Gießen.

 

Die bereits zum elften Mal durchgeführte Fahrt führte zum Heimspiel des heimischen Bundesligisten der Gießen46ers. Der Vereinsausflug fand erneut entsprechenden Zuspruch vornehmlich bei den Kindern, Jugendlichen und deren Eltern der Basketballabteilung des TSV Kirchhain. Aber auch aus der Herrenmannschaft waren einige Spieler mit von der Partie. Insgesamt 94 Teilnehmer hatten bereits im Vorfeld Karten über den Verein reserviert und traten in 2 Reisebussen sowie mit einigen Privat-Pkw die Anreise bereits am Nachmittag nach Gießen an. Einer der Busse war der mit auffälliger Werbung versehene Mannschaftsbus der Spieler der Gießen46ers. Nach Abholstopps in Stadtallendorf, Kirchhain und Heskem ging die Reise zur legendären „Osthölle“ der Gießen46ers.

Da dieses Jahr erneut die „Merkur-Kids“ mit 19 Einlaufkindern vom TSV Kirchhain und dem RSV Heskem gestellt wurden, begab man sich rechtzeitig 90 Minuten vor Spielbeginn in die Sporthalle Ost. Die Gießener Mannschaft begrüßte diesmal zum Jahresabschlussspiel den Gegner aus Ludwigsburg. Das Spiel versprach bei allen Teilnehmern eine hoffentlich spannende Partie, zumal die Gießener sich noch eine kleine Chance auf eine eventuelle Pay-Off-Teilnahme ausrechneten.

In der Halle wurden unsere Einlaufkinder zu Beginn vom Veranstalter über den Hallensprecher begrüßt. Nach Ausstattung mit einheitlich roten T-Shirts und einer Einweisung durch eine Betreuerin, war es dann endlich so weit. Die Einlaufzeremonie konnte beginnen. Das Licht ging aus, die Scheinwerfer an und die Jüngsten des Vereins im Alter von 8 bis 14 Jahren liefen als erstes in die Halle ein und klatschten anschließend unter dem Beifall der Zuschauer die Profispieler der Gießen46ers einzeln ab. So konnte das Spiel beginnen.

3.125 Zuschauer in einer nicht ganz gefüllten Sporthalle Gießen-Ost erlebten dann leider eine sportlich gesehen schwächere Leistung der heimischen 46ers. Die 93:98 Heimniederlage gegen die Gäste aus Ludwigsburg löschte damit dann leider den letzten Funken Hoffnung auf eine längere Play-Off-Saison der Gießener. Die recht knappe Niederlage schmerzte auch deswegen so sehr, da dies bereits die 7. Niederlage in Folge war. Durch eine kollektive Teamleistung gewannen die Gäste nach einer kampfbetonten Partie mit vielen guten Distanzwürfen und Rebounds.

Nach Spielende gab es noch für alle Teilnehmer des TSV Kirchhain ein Gruppenfoto mit einem Profispieler des Teams.

Alle mitgereisten Teilnehmer des TSV Kirchhain waren mit der Veranstaltung trotzdem sehr zufrieden, was auch an der guten Stimmung der Fans in der Halle lag. So traten dann Freizeitwart „Niele“ und sein Gefolge wieder die Heimreise Richtung Heimat nach Heskem, Kirchhain und Stadtallendorf an.

 

Eine Wiederholung dieses Vereinsausflugs ist bereits in Planung. Diesmal dann aber wieder in der

Vorweihnachtszeit!

++++++++++++++++++++++++++

Erfolgreiche Saisonabschlüsse für Kirchhainer Teams

In der Saison 2017/18 konnten gleich zwei Teams den Titel holen. Die männliche U18 von Trainer Viktor Dietrich holte sich den Sieg in der Kreisliga und die weibliche U14 von Trainer Nico Nissen in der Bezirksliga. Der Verein gratuliert allen Spielern und Spielerinnen zu dieser Leistung und wünscht auch in der nächsten Saison viel Erfolg!

++++++++++++++++++++++++++

U14 Mädchen überragend Bezirksmeister

 

Die Basketballerinnen von Trainer Nico Nissen und Co-Trainerin Regina Theißen krönten am vergangenen Samstag eine  herausragende Saison mit dem Meistertitel in der Bezirksliga Gießen. In Ihrem letzten Heimspiel der Saison gewannen die Mädels deutlich mit 73:45. Mit einer Bilanz von elf gewonnenen aus insgesamt zwölf Spielen war der Titel zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

 

Nico Nissen verstand es im Training mit anstrengenden Einheiten zum Konditionsaufbau und viel Spieltaktik die Mädchen zu einer Einheit werden zu lassen, die ihre Stars würdigt und auch den jüngeren Mitspielerinnen Gelegenheit zum Wachsen bietet.

 

Das Team trat stets mit großer  Zielstrebigkeit und den Gegnern technisch  überlegen auf. Bereits nach dem zehnten Spiel durften die Mädchen jubeln: Der Meistertitel war ihnen rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

Für die nächste Saison hat sich das Team, das in der Mehrheit in die U16 wechselt, neue Ziele gesetzt: Die Teilnahme in der Landesliga soll eine neue Herausforderung bieten.

Pressebericht OP, 23.03.18

++++++++++++++++++++++++++

Jubiläumsturnier der Kirchhainer Basketballer

Am 03. September fand in der Heinrich – Weber – Halle in Kirchhain ein Vorbereitungsturnier der Kirchhainer Basketballer statt. Gleichzeit wurde das 40 jährige Abteilungsjubiläum gefeiert. Spieler der vier angereisten Seniorenmannschaften, FTG Frankfurt 3, RSV Heskem, TSV Atzbach 2 und Kirchhain kämpften in den Spielen um Körbe und Sieger und in einem Dreipunktewettbewerb um den Titel der besten Distanzschützen. Für das leibliche Wohl von Spielern und Zuschauern war am Kioskverkauf gesorgt. Außerdem unterstütze der REWE Markt Naumann das Turnier und die Mannschaften mit Äpfeln und Bananen, sodass ausreichend Mineralien und Vitamine aufgefüllt werden konnten.

 

Im Turnierverlauf zeigte sich die stark verjüngte Kirchhainer Mannschaft als „gute Gastgeber“ und ließ in allen Spielen der Vorrunde den Gegnern den Vortritt. In den abschließenden Platzierungsspielen gaben die Mannschaften noch einmal Alles. Der RSV Heskem schlug im Finale die weit angereisten Gäste aus Frankfurt und wurde Turniersieger. Im Spiel um Platz drei unterlag Kirchhain den Gästen aus Atzbach und beendete das Turnier als Vierter. Dennoch kann man feststellen, dass die junge Mannschaft des TSV viele Erfahrungswerte sammeln konnte und sich im Hinblick auf die kommende Saison weiterentwickeln konnte. Den Dreipunktewettbewerb konnte die Mannschaft aus Atzbach für sich entscheiden.
Alles in allem kann man von einem gelungen Tag in Kirchhain sprechen, da alle Spiele sehr fair und harmonisch verlaufen sind.

++++++++++++++++++++++++++

Gute Stimmung beim U10 – Turnier in Kirchhain

Am letzten Sonntag, den 25.3.18, fand das sechste U10 Turnier in Kirchhain statt. Insgesamt sieben Teams, aus Gießen, Gladenbach, Heskem und Kirchhain, bestritten spannende Spiele im jeder-gegen-jeden-Modus. Gespielt wurden die 22 Spiele auf zwei Feldern jeweils zwei Mal zehn Minuten lang mit durchlaufender Zeit und fliegendem Wechsel. Kampfgericht und Schiedsrichter wurden aus Helfern des Vereins und Spielern aus den Teams gestellt. Hierbei hatten zukünftige Schiedsrichter die Chance, zusammen mit erfahrenen Schiedsrichtern, Spiele zu Pfeifen und einen kleinen Einblick zu erhalten. Die circa 60 jungen Nachwuchsspieler- und Spielerinnen wurden von zahlreichen Eltern und Geschwistern unterstützt und angefeuert, weshalb es zu einer guten Stimmung in der Halle kam. Am Ende gewann das Team BBLZ1 aus Gießen. Das Heimteam belegte den vierten Platz. Ziel des Turniers war aber der Spaß am Spielen, der sich bei allen Kindern zeigte. Der TSV Kirchhain bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern für das zahlreiche erscheinen und freuen uns auf das nächste Turnier!